Die Rolle von Lagerverwaltungssystemen für das Wachstum im E-Commerce

Die letzten 12 Monate waren von zahlreichen Insolvenzen geprägt, darunter auch bekannte und große Online-Marken. Die letzte bekannte D2C-Marke, die leider Insolvenz anmelden musste, ist die Fahrradmarke Van Moof. Langsam zeichnet sich eine Verschiebung im E-Commerce in Richtung Rentabilität ab.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und gleichzeitig die Konkurrenz hinter sich zu lassen, ist ein effizienter Betriebsablauf in den Lagern unerlässlich geworden. Die Optimierung der Bestandsverwaltung, die Verbesserung der Auftragsabwicklung und die Erlangung von Echtzeittransparenz sind zu entscheidenden Erfolgsstrategien geworden. In diesem Blogbeitrag werden wir die entscheidende Rolle effizienter Backend-Prozesse, insbesondere von Lagerverwaltungssystemen, für das Wachstum im E-Commerce beleuchten.

Wachstum beim Online-Shopping

Die Welt des Handels hat einen beispiellosen Boom beim Online-Shopping erlebt, der die Art und Weise, wie Verbraucher mit Unternehmen interagieren, verändert hat. Die Bequemlichkeit und Zugänglichkeit des Online-Handels haben sein exponentielles Wachstum vorangetrieben und neue Chancen aber auch Herausforderungen mit sich gebracht. Die Kunden haben heute höhere Ansprüche und erwarten nicht nur ein vielfältiges Produktangebot, sondern auch ein nahtloses Einkaufserlebnis. Effiziente Backend- und Fulfillment-Prozesse waren noch nie so wichtig wie heute, und der Betrieb des Lagers steht an der Spitze der sogenannten Operational Excellence-Bewegung. Unternehmen können sich von der Konkurrenz abheben und außergewöhnliche Erlebnisse bieten, die das Wachstum fördern, indem sie die digitale Revolution im Lager annehmen und ihre Prozesse optimieren.

Conversion-Optimierung und schicke Frontends sind nicht das Ende der Fahnenstange

Traditionell lag der Schwerpunkt der Online-Händler auf der Optimierung der Konversionsrate, schicken Frontends, besserem ROAS, toller Suche und so weiter - alles mit dem Ziel, den Umsatz zu steigern. In der heutigen Welt sollte sich der Onlinehandel jedoch tatsächlich auf die Steigerung von Effizienz und Rentabilität konzentrieren. Die Kunden erwarten eine nahtlose Auftragsabwicklung und eine schnelle Lieferung, also steht viel auf dem Spiel. Effizientes Bestandsmanagement, präzise Auftragsabwicklung und optimierte Arbeitsabläufe sind zu Erfolgsfaktoren geworden. Werfen wir einen Blick auf die häufigsten Herausforderungen, mit denen ein Online-Händler heute konfrontiert ist.

1. Fehlen einer transparenten Bestandsverwaltung

Pulpo Icon_Your Benefits-03Eine effiziente Bestandsverwaltung ist eine gewaltige Aufgabe, der sich Unternehmen im Bereich des Online-Handels stellen müssen. Es kann schwierig sein, Lagerbestände zu verwalten, Fehl- und Überbestände auszugleichen und die Produktverfügbarkeit genau zu verfolgen. Eine unzureichende Bestandsverwaltung stört nicht nur den Betrieb, sondern gefährdet auch die Kundenzufriedenheit, was sich wiederum auf das Geschäftsergebnis auswirkt. Kunden, die mit Fehlbeständen oder verspäteten Lieferungen unzufrieden sind, suchen eher nach alternativen Anbietern, was zu verpassten Verkaufschancen und einer möglichen Schädigung des Images der Marke führt. Lagerverwaltungssysteme ermöglichen eine automatische Bestandsüberwachung, genaue Bedarfsprognosen und optimale Lagerbestände. Dieser Ansatz beseitigt Probleme bei der Bestandsverwaltung und ermöglicht es den Unternehmen, die Kundenwünsche präzise und zuverlässig zu erfüllen.

2. Ineffiziente Auftragsabwicklung

Ineffiziente Auftragsabwicklungsprozesse können zu erheblichen Problemen führen. Beim Kommissionieren und Verarbeiten mit Papier und Stift treten Fehler auf, die zu falsch ausgelieferten oder verspäteten Bestellungen führen. Solche Fehler können kostspielig sein, nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern auch in Bezug auf die Kundentreue. Unternehmen, die ein WMS einsetzen, können Kommissionierfehler reduzieren, die Auftragsabwicklung beschleunigen und die Versandvorgänge straffen, was die Kundenzufriedenheit und -treue erhöht.

3. Begrenzte Sichtbarkeit und Nachverfolgung

Ein weiteres drängendes Problem, insbesondere für CEOs im E-Commerce, ist der Mangel an Echtzeit-Transparenz und Nachverfolgungsfunktionen im Lagerbetrieb. Ohne genaue und aktuelle Informationen zu Lagerbeständen, Auftragsstatus und Sendungsverfolgung tappen Unternehmen im Dunkeln, was es schwierig macht, fundierte Entscheidungen zu treffen und schnell auf Kundenanfragen zu reagieren. Ein modernes Commerce Warehouse Management System (WMS) kann diese Lücke schließen, indem es einen umfassenden Echtzeit-Einblick in die Lagerabläufe bietet. Dashboards sollten Geschäftsführern und Lagerleitern einen sofortigen Zugriff auf wichtige Kennzahlen ermöglichen, damit sie datengestützte Entscheidungen treffen, Engpässe erkennen und Arbeitsabläufe optimieren können.

Mit einem WMS das Wachstum fördern

CEOs und Lagerleiter können ihren Betrieb durch die Implementierung eines cloudbasierten Lagerverwaltungssystems (WMS), das für E-Commerce-Unternehmen entwickelt wurde, verbessern. Eine innovative WMS-Lösung automatisiert die Überwachung des Lagerbestands, die Nachverfolgung in Echtzeit und die Bedarfsprognose, was zu optimalen Lagerbeständen, weniger Fehlbeständen und genauen Bestandszählungen führt. Darüber hinaus verbessert es die Effizienz der Auftragsabwicklung durch intelligente Stapelverarbeitung, effiziente Kommissionierrouten und Barcode-Scanning, wodurch Fehler reduziert und die Auftragsabwicklung beschleunigt werden. Eine WMS-Lösung bietet umfassende Einblicke durch Echtzeittransparenz und Berichtsfunktionen, die eine datengestützte Entscheidungsfindung, betriebliche Effizienz und kontinuierliche Verbesserungen ermöglichen. Eine skalierbare und sichere Plattform, innovative Funktionen, einfache und schnelle Integrationsmöglichkeiten, modernste technologische Standards und eine vielseitige Anpassungsfähigkeit sind die wichtigsten Aspekte bei der Auswahl der richtigen Software.

Was kommt als nächstes?

Wie wir gesehen haben, spielen Warehouse-Management-Lösungen eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung des Wachstums im E-Commerce. Unternehmen stehen in der sich ständig wandelnden Handelsbranche vor besonderen Problemen. Diese Probleme können jedoch durch die Implementierung einer starken Lösung wie PULPO WMS in Erfolgschancen umgewandelt werden.

PULPO WMS ermöglicht es Unternehmen, die Bestandsverwaltung zu optimieren, die Effizienz der Auftragsabwicklung zu verbessern und durch seine cloud-native Technologie und anpassbare Funktionalität Echtzeit-Transparenz über ihre Abläufe zu erhalten. Diese Fähigkeiten sind entscheidend, um Kundenwünsche zu erfüllen und die betriebliche Effizienz zu steigern.

CEOs können ihre Unternehmen an die Weltspitze der E-Commerce-Revolution bringen, indem sie in ein komplettes Lagerverwaltungssystem investieren und so sicherstellen, dass sie die Erwartungen ihrer Kunden nicht nur erfüllen, sondern übertreffen und ihre Konkurrenten in den Schatten stellen.